17.11.2015

Das Leitbild vom Verbraucher: unmündiger oder aufgeklärter Konsument?

Ein klar umrissenes Verbraucherleitbild soll die Interessen der Verbraucher mit denen der Unternehmen in Einklang bringen und ist daher für Hersteller, Handel und Gesetzgeber bzw....
17.07.2014

Kalorienzufuhr sinkt – Übergewicht steigt

Versuch der Erklärung eines Paradoxons

Das Paradoxon lässt sich nicht einfach auflösen, da die Ätiologie von Übergewicht sehr vielschichtig und multifaktoriell ist. Es ist zu vermuten, dass besonders mangelnde...
16.12.2013

Naschen und knabbern: Genießen statt konsumieren

Hier gibt es 5 Tipps für den Umgang mit Süßigkeiten und Knabbereien

Mütter und Väter, aber ebenso Großeltern und andere Verwandte, fühlen sich häufig überfordert bei der Frage: Wie viel Süßes ist gut für (m)ein Kind? Genießen muss erlaubt...
11.12.2013

Zur Advents- und Weihnachtszeit

So bunt nascht die Welt in Deutschland

Pünktlich zur bevorstehenden Weihnachtszeit zeigt eine aktuelle Umfrage, welche kulinarischen Traditionen in Deutschland bei Gebäck und süßen Naschereien gepflegt werden. Die...
19.02.2013

„Generation S“

Die sitzende Lebensweise hat erheblichen Einfluss auf die Entstehung des kindlichen Übergewichts

Für die Entstehung von Übergewicht bei Kindern ist eine ganze Reihe von Einflussfaktoren verantwortlich, der letztendlich auslösende Mechanismus aber ist das Ungleichgewicht von...
19.02.2013

Kochsalzreduktion in verarbeiteten Lebensmitteln: sensorische und technologische Herausforderungen

Eine übermäßige Natriumaufnahme wird als Hauptursache für Bluthochdruck angesehen und gilt somit als Risikofaktor für kardiovaskuläre Erkrankungen. Die Reduktion der...
15.08.2012

Primär- und Sekundärstandards im Lebensmittelbereich aus Sicht der Risikobewertung und Risikokommunikation

Individuell festgelegte Anforderungen (Sekundärstandards), die strenger sind als die gesetzlichen (Primärstandards), können verunsichern und irreführend sein

Als Sekundärstandards werden Anforderungen bezeichnet, die strenger als die gesetzlichen Anforderungen (Primärstandards) sind. Sekundärstandards werden z. B. im...
 
Seite 12345
 
Bookmarks

 

close
 
Griesson
DeBeukelaer
Prinzen Rolle
Wurzener
Uncle Cracker
LEICHT&CROSS