Unsere Grundlage für leckere Kekse

Wir backen Ihre Lieblingskekse aus den besten Zutaten. Dafür ist es unser Anspruch, die richtigen Rohstoffe auszuwählen, sie sicher zu verarbeiten und nachhaltig zu verpacken. Deshalb legen wir nicht nur großen Wert auf die Auswahl unserer Rohstoffe, sondern auch auf die Auswahl unserer Rohstofflieferanten. 
 

Qualität.
Das Wichtigste ist die Qualität und die Sicherheit der Rohstoffe – denn nur aus den besten Rohstoffen backen wir unsere Kekse, Gebäcke und Snacks. Wir arbeiten gewissenhaft und vertrauensvoll mit unseren Lieferanten zusammen und überprüfen die Prozesse regelmäßig. Daraus leiten wir auch die Spezifikationen für jeden Rohstoff ab, die unsere Anforderungen an die Herstellung, den Transport und die Eigenschaften genau beschreiben. Wenn die Rohstoffe bei uns eintreffen, findet einer der wichtigsten Tests statt – die sensorische Prüfung. Wir probieren und schmecken, ob die Rohstoffe unserem Qualitätsgedanken entsprechen. Geschmack und Qualität gehören für uns zusammen. Entspricht alles unseren Anforderungen, werden die Rohstoffe für die Produktion freigegeben – und während des gesamten Prozesses kontrolliert. Abgestimmte Kontrollpunkte liefern uns Werte für unsere Auswertung und Dokumentation und ermöglichen es uns, die Rohstoffe und ihre Verarbeitung immer genau zu kontrollieren. 
 

Produkt.
Ob wir einen Keks oder eine Gebäckstange backen, schmecken Sie ganz eindeutig. Für uns ist das schon zu Beginn des Backens wichtig: Für knusprige Gebäckstangen benötigen wir ein anderes Mehl als für unsere knackigen Kekse: Eigenschaften wie Feuchtkleber, der für die Bildung des Teiggerüsts verantwortlich ist, und die Wasseraufnahme des Mehls sind zum Beispiel für unsere Auswahl entscheidend. Deshalb ist Rohstoff bei uns nicht gleich Rohstoff und wir verwenden für jedes Produkt den Rohstoff mit den jeweils optimalen Eigenschaften. Verarbeitete Kakaobohnen setzen wir zum Beispiel in Form von Kakaopulver, flüssigen und festen Schokoladen, in unserer Kakaocreme oder in Glasuren ein. 
 

Regionalität und Nachhaltigkeit.
Wenn wir Rohstoffe verwenden, dann wollen wir ganz genau wissen, woher sie stammen. Mehl und Getreide beziehen wir von Mühlen, die nach Möglichkeit nicht weit entfernt von unseren Produktionsstandorten liegen. Möglichst kurze Transportwege sind uns bei der Auswahl von Lieferanten wichtig. Was bei Mehl und Getreide möglich ist, können wir bei Kakao nur bedingt umsetzen: Kakao wird in über 40 Ländern weltweit angebaut, vor allem in Westafrika und in Mittelamerika. Für Kakao-Kleinbauern ist der Anbau meist ihre wichtigste Einnahmequelle. Als Mitglied der  internationalen, unabhängigen Organisationen UTZ und Fairtrade kaufen wir nachhaltig angebauten Kakao für unsere Produkte. 
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.