Heinz Gries ist verstorben

Heinz Gries ist am Heiligabend nach langer, schwerer Krankheit friedlich im Kreise seiner Familie verstorben. Der vielfach ausgezeichnete Unternehmer führte über Jahrzehnte das Familienunternehmen Griesson - de Beukelaer zu einem in Europa marktführenden Unternehmen. 1966 hatte er den elterlichen Betrieb übernommen und mit seinem unternehmerischen Mut und Weitsicht, einem untrüglichen Gespür für Qualität und einer unendlichen Liebe zum Detail die Erfolgsgeschichte von Griesson - de Beukelaer bestimmt. Seine Familie, seine Mitarbeiter und seine Freunde bilden bis heute ein solides Fundament für sein Wirken. 

Heinz Gries war seit 2004 Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, 2009 ehrte ihn die Branche mit dem Goldenen Zuckerhut, der bedeutendsten Auszeichnung in der deutschen Lebensmittelwirtschaft, für sein Lebenswerk. 2011 wurde er als Familienunternehmer des Jahres ausgezeichnet, er war Träger der Wirtschaftsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz und Ehrenbürger der Stadt Polch. 

„Heinz Gries war eine prägende Unternehmerpersönlichkeit in unserem Familienunternehmen. Wir verlieren mit ihm einen der herausragenden Unternehmer der deutschen Nachkriegsgeschichte“, sagt Andreas Land, Gesellschafter von Griesson - de Beukelaer. 
 

Impressum Datenschutz

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.