Nachhaltiges Wirken, Wichtiges Bewirken

Nachhaltigkeit ist fest in der DNA von Griesson - de Beukelaer verwurzelt. Es ist uns eine Herzensangelegenheit, konkret etwas zu bewirken und damit einen Unterschied zu machen. Wir handeln aus Überzeugung und übernehmen Verantwortung für unsere Produkte und an unseren Standorten. Mit internationalen Nichtregierungsorganisationen und öffentlichen Trägern in unserer Nachbarschaft arbeiten wir gemeinsam und langfristig an Projekten.

Nicht nur bei uns vor Ort setzen wir uns ein. Wenn es um die Herkunft unserer Rohstoffe und deren nachhaltigen Anbau geht, nehmen wir es ganz genau und haben bereits wichtige Schritte geschafft: Kakao ist einer unserer wichtigsten Rohstoffe und steht oft ganz oben auf unseren Zutatenlisten. Umso wichtiger ist es für uns, dass der Kakao, den wir einkaufen, zu 100 Prozent nachhaltig angebaut wird. Gemeinsam mit den internationalen, unabhängigen Organisationen Rainforest Alliance und Fairtrade sowie als Mitglied des Forums Nachhaltiger Kakao sorgen wir dafür, dass in den Anbauländern Umweltstandards gelten, Kakaobauern geschult werden und durch bessere Entlohnung ein besseres Leben führen können. Das Zertifizierungsprogramm der Rainforest Alliance hat das Ziel, eine bessere Zukunft für Mensch und Natur zu schaffen. Mit dem Fairtrade Rohstoffsiegel Kakao erhalten Kakao-Kleinbauern und -bäuerinnen stabile Mindestpreise und die Fairtrade-Prämie. Für Griesson Organic verwenden wir Kakao, der aus biologischem Anbau stammt und das EU-Bio-Siegel trägt. Die Zertifizierungssiegel zeigen Ihnen, welche nachhaltig angebauten Rohstoffe wir für ein Produkt verwenden, und sind in der Regel auf unseren Verpackungen abgebildet.  

„Wir sind sehr stolz darauf, seit 2012 als erster Süßgebäckhersteller in Deutschland für unsere Marken Kakao zu 100% nachhaltig zertifiziert oder in Bio-Qualität zu kaufen.“

Anja Ibach, Nachhaltigkeitsmanagement

Palmöl macht unsere Cremes besonders cremig und unsere Kekse besonders lecker. Deswegen ist es ein wichtiger Rohstoff für uns, bei dem wir wissen wollen, woher er kommt und wie er angebaut wurde. Als Mitglied des Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) und im Forum Nachhaltiges Palmöl (FONAP) machen wir keine Kompromisse, wenn es um den nachhaltigen Anbau von Palmöl geht. Dabei legen wir besonderen Wert auf den Respekt vor Mensch und Umwelt. Dazu zählen die verantwortungsvolle Entwicklung der Anbaugebiete ebenso wie Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und der Artenvielfalt. 
Die transparente Rückverfolgbarkeit des Rohstoffs bis zur Anbauregion wird durch Zertifizierungen gewährleistet. Diese belegen: Unsere Palmölmengen stammen zu 100 Prozent aus nachhaltigem Anbau.

Die Eier, die wir zum Backen brauchen, werden von Hennen in Bodenhaltung gelegt. Bereits seit 2007 setzen wir auf kontrollierte und alternative Tierhaltungsformen und erhielten dafür von der internationalen Tierschutzorganisation Compassion in World Farming die Auszeichnung "Das Goldene Ei".

Unsere Verantwortung endet natürlich nicht bei unseren hohen Produktstandards. Deswegen setzen wir bei unseren Verpackungen Recyclingmaterialien ein, wo es möglich ist. Wir verwenden FSC®-zertifizierte Verpackungsmaterialien, bei dem der Frischfaseranteil aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt.

Es gibt noch einiges zu tun und wir arbeiten daran, immer einen Schritt weiter zu gehen als nötig, wenn es um das Thema Nachhaltigkeit geht.

Griesson - de Beukelaer Nachhaltigkeitsbroschüre

Nachhaltiges Wirken, Wichtiges Bewirken

Nachhaltigkeit und Handeln mit langfristiger Perspektive bestimmen unseren Unternehmenscharakter. In unserer Nachhaltigkeitsbroschüre zeigen wir Ihnen gerne in Beispielen, wie wir dies umsetzen.

Unser Engagement

UN Global Compact unterzeichnet von Griesson - de Beukelaer

UN Global Compact

Wir haben den UN Global Compact (UNGC) unterzeichnet und damit unsere Verpflichtung zu einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Unternehmensführung bekräftigt. Wir unterstützen die zehn Prinzipien des UNGC und haben dafür Maßnahmen und Prozesse zur strategischen Umsetzung etabliert: Menschenrechte zu wahren, Arbeitsnormen einzuhalten, Korruption zu bekämpfen und Umweltstandards einzuhalten, sind für uns selbstverständlich.
 

Energieemissionen

Science Based Targets Initiative

Maßnahmen zum Klimaschutz sind Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Im Rahmen der Internationalen Science Based Targets Initiative (SBTi) haben wir uns verpflichtet, im Einklang mit der Klimawissenschaft kurzfristige Emissionsreduktionsziele unternehmensweit umzusetzen. Diese ambitionierten Ziele gelten für alle drei Emissonsbereiche:

  • Scope 1: direkte Emissionen im eigenen Unternehmen durch den Gasverbrauch für unseren Anlagen und durch unseren Fuhrpark. 
  • Scope 2: indirekte Emissionen durch unseren Stromverbrauch.
  • Scope 3: indirekte Emissionen in der vor- und nachgelagerten Lieferkette. Hierzu zählen zum Beispiele Rohstoffe und Verpackungen, Transport und Dienstreisen. 

Unsere Ziele haben wir im Juni 2022 zur Validierung eingereicht. 
 

Qualität

Vertrauen

Qualität kann man schmecken – doch bis eines unserer Produkte bei Ihnen für Gaumenschmaus sorgt, ist es an uns, die richtigen Rohstoffe auszuwählen, sie sicher zu verarbeiten und nachhaltig zu verpacken. Sie können uns dabei vertrauen!

Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.